Puddingkuchen, sowas von lecker

Zutaten :

Für die Creme:

  • 600 ml Milch
  • 1 ½ Packung Vanillepuddingpulver
  • n. B. Zucker, ca. 50 – 100 g
  • 220 g Butter

Für den Teig:

  • 250 ml Wasser
  • 120g Butter
  • 150 g Mehl
  • ½ Packung Backpulver
  • 4 Stück Eie

Zubereitung :

Für die Creme:

1. Als erstes Vanillepuddingpulver mit 250 ml Milch verrühren, die restlichen 350 ml zum Kochen bringen. Die Vanillepuddingmischung dann in die kochende Milch geben und so lange rühren, bis es ziemlich dick wird. Den Zucker nach Geschmack hinzugeben. Dann auskühlen lassen.

Wenn der Pudding kühl ist, alles mit dem Mixer kurz durchmixen und dann 200 g weiche Butter dazugeben. So lange mixen, bis es eine gleichmäßige Creme ist.

Für den Teig:

2. Als nachstes das Wasser mit Butter zum Kochen bringen. Dann bei schwacher Hitze das Mehl und Backpulver kräftig unterrühren. Auskühlen lassen. In die erkaltete Masse die vier Eier nacheinander einmixen und dann auf höchster Stufe etwa 2 bis 3 Minuten fertig mixen.

3. Jetzt den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in zwei Teile teilen und den ersten Teil dünn und gleichmäßig auf das Backblech streichen.
Im Ofen ca. 20 Minuten backen bis er goldbraun wird. Die zweite Teighälfte genau so verarbeiten. Gut auskühlen lassen.

Die untere Hälfte mit der Creme bestreichen und den oberen Teil darauf legen. Mit Puderzucker bestreuen.