Bei mir gibt es ja öfters Nudeln und diese dann auch noch in jeder Form. Da ich jetzt mal wieder Gelegenheit hatte, frische Orecchiette und Salsiccia zu kaufen, habe ich mir dazu gleich ein passendes Rezept überlegt. Es sollte lecker sein aber mich auch nicht ewig in der Küche binden. Ich glaube mit meinem Rezept habe ich meine Vorstellungen umsetzen können.

Ich liebe Salsiccia, diese leckeren italienischen Bratwürste, die es bei uns meist mit einer feinen Fenchelnote gibt. Leider kann ich nicht immer welche kaufen aber wenn es mal klappt wird gleich zugeschlagen.

Zutaten :

:
1 Dose stückige Tomaten (ca. 800g)
2-3 Zweige Oregano
2-3 Zweige Zitronenthymian
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 Salsiccia
100 g Babyspinat
Pfeffer, Salz
Zucker
Olivenöl
einige Parmesanspäne

Zubereitung :

:
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Hälfte der Zwiebeln
und des Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen, dann die Tomaten
und den gehackten Oregano sowie Thymian dazu geben und mit Pfeffer, Salz
und einer
Prise Zucker würzen. Das Sugo etwas einkochen lassen.

Die Wurstmasse aus den Salsiccia drücken und daraus kleine Bällchen formen. Diese in etwas Olivenöl von allen Seiten anbraten und dann in die Tomatensoße geben.


Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, dann abgießen und zur Soße geben. Dann alles miteinander vermischen und zum Schluss den gewaschenen Spinat unterheben. Gegebenenfalls mit Pfeffer und Salz abschmecken.


Auf Teller anrichten und mit Parmesanspänen bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Write A Comment