Loading...

ZUTATEN
200 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
120 g
Butter weich
3
Eier Gr. L
400 g
Mascarpone
2
Bio-Zitronen, Saft
1
Bio-Zitrone, Abrieb
200 g
Mehl
1 Pck.
Backpulver
Guss:
200 g
Puderzucker
Zitronensaft

Wer findet die wahre Liebe?
Jeden Tag eine neue Folge Love Island
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zubereitungszeit
80
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
09.09.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)

Eiweiß

Kohlenhydrate

Fett

PARTNER-SERVICE
Gabi’s Spaghettisalat
Gabi’s Spaghettisalat
TIPP!

Obstboden belegen

von KB_Redaktion
REZEPT-KATEGORIEN
Kaffee & Kuchen
Kuchen/Torte
Italien
backen
TIPP!
Deko-Rosen, einfache Herstellung – Tip
Deko-Rosen, einfache Herstellung

von barbara62
ÄHNLICHE REZEPTEZitronenkuchen mit Mascarpone
Zitronenkuchen Rezepte
Mascarpone Rezepte
Möhren – Brot aus meiner Versuchsküche
Kürbisbrot aus der Versuchsküche das 2
Blätterteig – Streußel – Kuchen mit OrangenZitronenguss Prasselkuchen
Kokos – Eier – Pfannkuchen mit Sahne und Erdbeeren
Zitrone-Tarte
Fruchtiger Aprikosen Buttermilch Kranz
Fruchtiger Rührkuchen mit Zitrusguss
Mürbe Tonka-Heidelbeertarte
ZUBEREITUNG
Zitronenkuchen mit Mascarpone
1Ofen auf 180° vorheizen. Entweder eine 22er Torten- oder eine kleine Guglhupf-Form ausfetten. Tortenformboden mit Backpapier auskleiden.
2Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier einrühren und gleichzeitig Saft und Abrieb zugeben. Wenn sich alles cremig miteinander verbunden hat, den Mascarpone zufügen und kräftig mit aufschlagen. Mehl mit Backpulver vermischen, nach und nach in die Butter-Mascarpone-Masse sieben, einrühren und den Teig in die Form füllen.
3Auf der 2 Schiene von unten in den Ofen schieben und zunächst 40 Min. backen. Dann die Backtemperatur auf 160° herunter schalten und noch weitere 10 Min. backen. Danach die Holzstäbchenprobe machen. Es darf beim Hinausziehen kein Teig mehr anhaften. Sollte dies aber noch der Fall sein, die Backzeit 5-Minuten-weise verlängern und immer wieder mal mit dem Stäbchen prüfen. Wenn der Kuchen aber nun durchgebacken ist und sich das Stäbchen glatt herausziehen lässt, den Ofen ausschalten und den Kuchen noch 10 Min. darin verweilen lassen.
4Danach heraus holen und in der Form auskühlen lassen. In der Zwischenzeit aus gesiebtem Puderzucker und etwas Zitronensaft den Guss anrühren. Den Saft aber nach und nach mit einem Esslöffel zugeben (ca. 3 – 4 EL), so kann man besser die Konsistenz im Auge behalten. Der Guss soll nicht zu flüssig, aber auch nicht zu kompakt sein.
5Den noch ganz leicht lauwarmen Kuchen aus der Form auf einen Tortenteller stürzen und ihn dick mit dem Guss bestreichen. Er schmeckt leicht lauwarm /wenn man es nicht abwarten kann..;-), aber auch komplett abgekühlt, hat eine Konsistenz wie Marzipan, zergeht auf der Zunge……und umschmeichelt die Hüften……welche Hüften..;-)))))))

ZUTATEN
200 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
120 g
Butter weich
3
Eier Gr. L
400 g
Mascarpone
2
Bio-Zitronen, Saft
1
Bio-Zitrone, Abrieb
200 g
Mehl
1 Pck.
Backpulver
Guss:
200 g
Puderzucker
Zitronensaft

Wer findet die wahre Liebe?
Jeden Tag eine neue Folge Love Island
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zubereitungszeit
80
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
09.09.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)

Eiweiß

Kohlenhydrate

Fett

PARTNER-SERVICE
Gabi’s Spaghettisalat
Gabi’s Spaghettisalat
TIPP!

Obstboden belegen

von KB_Redaktion
REZEPT-KATEGORIEN
Kaffee & Kuchen
Kuchen/Torte
Italien
backen
TIPP!
Deko-Rosen, einfache Herstellung – Tip
Deko-Rosen, einfache Herstellung

von barbara62
ÄHNLICHE REZEPTEZitronenkuchen mit Mascarpone
Zitronenkuchen Rezepte
Mascarpone Rezepte
Möhren – Brot aus meiner Versuchsküche
Kürbisbrot aus der Versuchsküche das 2
Blätterteig – Streußel – Kuchen mit OrangenZitronenguss Prasselkuchen
Kokos – Eier – Pfannkuchen mit Sahne und Erdbeeren
Zitrone-Tarte
Fruchtiger Aprikosen Buttermilch Kranz
Fruchtiger Rührkuchen mit Zitrusguss
Mürbe Tonka-Heidelbeertarte
ZUBEREITUNG
Zitronenkuchen mit Mascarpone
1Ofen auf 180° vorheizen. Entweder eine 22er Torten- oder eine kleine Guglhupf-Form ausfetten. Tortenformboden mit Backpapier auskleiden.
2Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier einrühren und gleichzeitig Saft und Abrieb zugeben. Wenn sich alles cremig miteinander verbunden hat, den Mascarpone zufügen und kräftig mit aufschlagen. Mehl mit Backpulver vermischen, nach und nach in die Butter-Mascarpone-Masse sieben, einrühren und den Teig in die Form füllen.
3Auf der 2 Schiene von unten in den Ofen schieben und zunächst 40 Min. backen. Dann die Backtemperatur auf 160° herunter schalten und noch weitere 10 Min. backen. Danach die Holzstäbchenprobe machen. Es darf beim Hinausziehen kein Teig mehr anhaften. Sollte dies aber noch der Fall sein, die Backzeit 5-Minuten-weise verlängern und immer wieder mal mit dem Stäbchen prüfen. Wenn der Kuchen aber nun durchgebacken ist und sich das Stäbchen glatt herausziehen lässt, den Ofen ausschalten und den Kuchen noch 10 Min. darin verweilen lassen.
4Danach heraus holen und in der Form auskühlen lassen. In der Zwischenzeit aus gesiebtem Puderzucker und etwas Zitronensaft den Guss anrühren. Den Saft aber nach und nach mit einem Esslöffel zugeben (ca. 3 – 4 EL), so kann man besser die Konsistenz im Auge behalten. Der Guss soll nicht zu flüssig, aber auch nicht zu kompakt sein.
5Den noch ganz leicht lauwarmen Kuchen aus der Form auf einen Tortenteller stürzen und ihn dick mit dem Guss bestreichen. Er schmeckt leicht lauwarm /wenn man es nicht abwarten kann..;-), aber auch komplett abgekühlt, hat eine Konsistenz wie Marzipan, zergeht auf der Zunge……und umschmeichelt die Hüften……welche Hüften..;-)))))))

Loading...
Author

Write A Comment