Zutaten 

Für den Teig:
240 g Mehl
100 g Speisestärke
1 EL, gehäuft Zimt
100 g Puderzucker
2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
1 Eiweiß
200 g Butter, in Stückchen

Außerdem:
2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
½ TL Zimt
50 g Zucker

Zubereitung

Mehl, Stärke, Zimt, Puderzucker und Vanillezucker auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde drücken und das Eiweiß hineingleiten lassen. Am Rand die Butterstückchen verteilen. Alles rasch zu einem glatten Teig kneten und diesen für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig nochmals durchkneten. In Portionen zu dünnen Rollen formen, davon Teigstücke abschneiden, zu Kügelchen drehen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit einer Gabel die Kügelchen flach drücken, sodass die Abdrücke der Gabelzinken ein Muster ergeben.

Je nach Größe ca. 11 – 13 Minuten backen.

Zum Wälzen den Bourbon-Vanillezucker mit Zimt und Zucker mischen. Die Plätzchen noch warm in der Zimt-Zucker-Mischung wälzen und anschließend auskühlen lassen.

Das Rezept ergibt ca. 80 Stück.

Guten Appetit

Write A Comment