Zutaten

Für den Teig
250 Mililiter Milch lauwarm
1 Würfel Hefe bei längerer Gehzeit reichen ca. 25g
80 Gramm Zucker
500 Gramm Mehl
80 Gramm Butter weich
1 mittelgroßes Ei
1 Prise Salz
0.25 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

Für den Belag
200 Gramm Schmand Zimmertemperatur
1 Esslöffel Zitronensaft
250 Gramm Mehl
200 Gramm Butter entweder weich oder kalt und in kleinen Stückchen
150 Gramm Zucker

Zubereitung

Für den Hefeteig die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln. Einen Esslöffel vom Zucker dazugeben und alles verrrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Das Mehl in eine große Rührschüssel geben. Eine tiefe Mulde in die Mitte drücken. Die Hefemilch hineingießen. Schüssel abdecken und Vorteig ca. 10 Minuten stehen lassen.

Die übrigen Zutaten – den restlichen Zucker, die weiche Butter, Ei, Zucker und Zitronenabrieb – dazugeben, alles kurz verrühren und den Teig mit der Küchenmaschine oder den Knethaken 5-10 Minuten kneten. Mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
Ein Blech fetten oder mit Backpapier belegen. Den Teig nochmals kurz durchkneten, auf Blechgröße ausrollen und auf das Blech legen. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
Währenddessen die Streusel vorbereiten. Dafür Mehl, Zucker und Butter (entweder weich und warm oder sehr kalt und in kleinen Stückchen) in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken, dann mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten. Kühlstellen.
Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Schmand mit dem Zitronensaft verrühren. Ganz dünn auf dem Hefeteig verstreichen. Die Streusel mit den Händen darüberkrümeln. Kuchen ca. 30-35 Minuten backen, bis die Streusel goldgelb sind. Schmeckt frisch am besten, lässt sich aber auch sehr gut einfrieren.

Guten Appetit

Write A Comment