Zutaten 

200 g Butter, flüssig
200 g Zucker
150 g Mehl
50 g Speisestärke
3 EL Kakaopulver, ungesüßt
3 TL Backpulver
4 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
75 ml Milch oder Wasser
3 Tropfen Bittermandelaroma, (kann weggelassen werden)

Zubereitung

Butter schmelzen und mit dem Kakaopulver und dem Wasser oder der Milch vermengen. (So lange, bis sich alles gut vermischt hat)

Mehl mit Stärke und Backpulver separat in einer kleinen Schüssel vermengen und beiseite stellen.

Eier mit dem Zucker und Salz sowie dem Aroma (kann auch weggelassen werden) mindestens 5 Minuten weiß cremig schlagen.
Langsam und nach und nach das Butter-Schokogemisch hinein geben und weiter schlagen.

Zuletzt das Mehlgemisch kurz unterrühren, bitte nur so lange, bis sich alles gut vermengt hat.

Teig nun in eine gefettete Form geben (hierzu eignen sich eigentlich alle Formen) und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft 45-50 Minuten backen.
(Bitte Stäbchenprobe machen da jeder Backofen anders heizt.)

PS:
Ich mache den Kuchen sehr gerne mit Schokostückchen und verwende statt Stärke Schokopuddingpulver.
Gerne nehme ich auch 2 EL ungesüßtes Kakaopulver und 2 EL gesüßtes Kakaopulver.

Er schmeckt sehr schokoladig und süß, wobei der Zuckeranteil auch runtergeschraubt werden kann.

Richtig aufbewahrt schmeckt er von Tag zu Tag besser (er hält sich lange frisch und bleibt saftig)

Guten Appetit

Write A Comment