Zutaten 

300 g Butter
400 g Zucker
1 Prise Salz
3 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
600 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
300 g Crème fraîche
50 g geriebene Halbbitter-Kuvertüre
35 g Kakao

Und so wird’s gemacht

Butter, Zucker, Salz und 1 Päckchen Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührers schaumig schlagen. Eier einzeln gründlich unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, unter den Teig rühren. In 2 Portionen teilen.
Eine Teigmenge mit 120 g Crème fraîche verrühren. Die zweite Teighälfte mit Kuvertüre, Kakaopulver und Rest Crème fraîche glatt verrühren.
Ein Backblech (36 x 42 cm) mit Backpapier belegen. Beide Teige nacheinander auf dem Blech glatt streichen. Mit einem Löffel wellenartig unregelmäßig mischen.
Im heißen Backofen 22 bis 25 Minuten backen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2). Den Kuchen abkühlen lassen.

Vor dem Servieren den Kuchen in 20 Stücke schneiden und mit Zimt bestäuben.

Guten Appetit

Write A Comment