ZUTATEN( 4 Portionen):

  • 15 getrocknete Tomaten (möglichst keine in Öl)
  • 500 g Nudeln nach Wahl
  • 1-2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g Champignons (oder andere Pilze)
  • 100 g Cashewkerne
  • 300 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 Handvoll Basilikumblätter

ZUBEREITUNG:

  1. Die getrockneten Tomaten 30 Minuten in Wasser einweichen und dann in Streifen oder Würfel schneiden.
  2. Nudeln in reichlich Salzwasser „al dente“ kochen.
  3. Währenddessen Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Knoblauchzehe fein hacken.
  5. Schalotten in einer Pfanne mit Olivenöl andünsten.
  6. Knoblauch und Tomaten zugeben.
  7. Champignons putzen, in dünne Scheiben schneiden und mitdünsten.
  8. Cashewkerne und 300 ml Wasser mit einem Stand- oder Stabmixer pürieren.
  9. Die Cashewsahne mit in die Pfanne geben und kurz erhitzen.
  10. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  11. Die Basilikumblätter in Streifen schneiden
  12. Die Nudeln in der Pfanne mit der Pilz-Cashewsahne-Sauce mischen und mit dem Basilikum in Tellern servieren.

Tipps:
– Die Cashewsahne dickt schnell ein, sobald Du sie in die heiße Pfanne gibst. Deswegen sollten die Nudeln fertig und der Tisch gedeckt sein.
– Die Pilz-Cashewsahne-Sauce schmeckt sogar ohne Schalotten, Knoblauch und Basilikum.
– Werde selbst kreativ und variiere nach Deinem Geschmack. Ich kann zum Beispiel empfehlen, anstelle der getrockneten Tomaten Oliven oder frische Tomaten zu verwenden.

Link: https://gesundmutter.com/?p=1487

Write A Comment