Zutaten:

130 g Halbfettmargarine, 39 % Fett
140 g Zucker
1 Prise(n) Jodsalz
4 Stück Hühnerei/er
100 g Fettarmer Naturjoghurt, bis 1,8 % Fett
1 EL Weizengrieß, trocken
300 g Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 TL Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl
1 EL Paniermehl/Semmelbrösel
1 Packung(en) (unzubereitet) Puddingpulver, Vanille
300 ml Milch, fettarm, 1,5 % Fett
500 g Magerquark
200 g Himbeeren
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Haselnusskrokant

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Anleitung:

Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Margarine mit 120 g Zucker und Salz schaumig schlagen. Eier im Wechsel mit Joghurt unterrühren. Grieß, Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Eine Kranzform mit Öl einfetten und dünn mit Paniermehl ausstreuen. Teig einfüllen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und waagerecht halbieren. Puddingpulver mit 50 ml Milch anrühren. Restliche Milch erwärmen, Puddingpulver einrühren und aufkochen.
Restlichen Zucker untermischen. Backpapier auf den Pudding legen, damit keine Haut entsteht und abkühlen lassen. Quark mit einem Mixer unterrühren.
100 g Himbeeren mit Vanillezucker pürieren. Unteren Kranz mit dem Himbeerpüree bestreichen. 1/3 Quarkcreme daraufstreichen und mit oberem Kranz abdecken. Frankfurter Kranz mit restlicher Creme bestreichen und mit Haselnusskrokant und restlichen Himbeeren garniert servieren.

Write A Comment