Zutaten

250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
6 Ei(er)
5 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
100 g Walnüsse oder Haselnüsse, gemahlen
100 g Schokoladenraspel oder geriebene Schokolade
25 g Speisestärke
½ Pck. Backpulver
2 Becher Sahne
3 Pck. Sahnesteif
1 Pck Giottos

Zubereitung

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Eigelb und Eiweiß trennen und getrennt aufbewahren. Danach die Butter mit dem Zucker, 2 Pck. Vanillezucker und dem Eigelb sehr schaumig rühren. Das Mehl mit der Speisestärke, den gemahlenen Nüssen, den Schokoraspeln und dem Backpulver zu der Schaummasse geben und kräftig durchrühren. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und zum Schluss vorsichtig unterheben.

Den Teig in einer Springform gleichmäßig verteilen und 50 – 60 min. bei 180° Ober-/Unterhitze backen (keine Umluft).

Ist der Kuchen fertig, muss er auskühlen. Danach wird der Kuchen bis auf einen kleinen Rand und einen dünnen Boden ausgehöhlt. Den ausgehobenen Teig in einer Schüssel komplett zerkrümeln. Ca. 4 Esslöffel der Krümel beiseitestellen.

Die Sahne mit dem Sahnesteif und 3 Pck. Vanillezucker steif schlagen. Danach die Kuchenkrümel unter die Sahne heben und den ausgehöhlten Kuchen damit füllen. Mit den restlichen Krümeln den Kuchen bedecken und mit Puderzucker bestreuen.

Den fertigen Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen und gekühlt am nächsten Tag genießen.

Guten Appetit

Write A Comment