Zutaten
  • 4 Ei(er)
  • 3 1/2 Tasse/n Mehl
  • 2 Tasse/n Zucker
  • 1 Tasse Öl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Tasse Fanta
  • 3 Gläser Sauerkirschen
  • 2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack), zum Kochen
  •  n. B. Zucker
  • 3 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Kekse (Butterkekse)
  • 250 g Puderzucker
  •  etwas Kirschsaft oder Wasser
Zubereitung
Zunächst Eier, Mehl, Zucker, Backpulver und Öl zu einem glatten Teig verrühren. Die Fanta kurz unterrühren. Den Teig auf ein Backblech streichen und ca. 25 Min. bei 170°C (Umluft) backen, bis er leicht gebräunt ist.
Die Sauerkirschen mit dem Saft von zwei Gläsern zum Kochen bringen. Den Saft des 3. Glases für den Guss oder anderweitig verwenden. Das Puddingpulver mit etwas Saft und der auf den Packungen angegebenen Menge Zucker anrühren und zu den kochenden Kirschen geben. Andicken lassen und noch heiß auf den Boden geben. Abkühlen lassen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und auf die erkaltete Kirschmasse geben. Die Butterkekse dicht an dicht auf die Kirschen geben. Den Puderzucker mit etwas Saft oder Wasser zu einem Guss anrühren. Auf den Keksen verstreichen und fest werden lassen. 
Den Boden mit der Kirschmasse kann man gut am Vortag zubereiten. Sahne, Kekse und Zuckerguss sollten morgens darauf gegeben werden, damit die Kekse etwas weich werden können.
Der Kuchen schmeckt allerdings auch einen Tag später noch sehr lecker, dann sind die Kekse ganz weich und es schmeckt wie dicker Zuckerguss. Man kann den Kuchen auch mit Stachelbeeren zubereiten. Anderes Obst könnte zu süß sein.

Write A Comment