Zutaten für 750 g Käsegebäck:

  • Für den Mürbeteig:
  • 150 g fein geriebener herzhafter Hartkäse, z.B. Bergkäse, Gruyère, Parmesan oder Emmentaler
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Teel. Backpulver
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Teel. Paprikapulver edelsüß
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • Zum Bestreichen:
  • 1 Eigelb
  • 1 Essl. Milch
  • Prise Salz
  • Zum Bestreuen:
  • Sesam, Mohn, Kümmel, Schwarzkümmel, Pinienkerne, Hagelsalz


Käsegebäck backen:

Für das Käsegebäck zuerst den Hartkäse möglichst fein reiben. In einer Schüssel den geriebenen Käse, Mehl, Backpulver, Salz und Paprikapulver gut vermischen und dann auf die Arbeitsfläche geben. Die in Würfel geschnittene kalte Butter, das Ei und das Eiweiß dazu geben (ein Eigelb wird zum Bestreichen verwendet). Den Mürbeteig von Hand geschwind zusammen kneten. Mürbeteig darf nicht zu lange geknetet werden weil er sonst rissig wird. Den Mürbeteig eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Den gekühlten Käsegebäck-Teig etwa 7 mm dick ausrollen und mit einem Messer Rauten, Quadrate, Rechtecke oder Dreiecke ausschneiden, oder mit Ausstechern andere Formen ausstechen. Das Eigelb mit der Milch und einer Prise Salz verrühren, und damit das Käsegebäck einstreichen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Käsegebäck darauf legen.

Das Käsegebäck zum Beispiel mit Sesam, Mohn, Kümmel, Schwarzkümmel, Pinienkernen oder Hagelsalz bestreuen. Dabei Kümmel und Hagelsalz sparsam verwenden. Dann das Käsegebäck im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze ca. 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.

Viel Spaß beim Backen!

Write A Comment