ZUTATEN
0,5 Kilogramm
Himbeeren tiefgefroren
125 Gramm
Butter
125 Gramm
Zucker
220 Gramm
Mehl
2 mittelgross
Eier
1 Päckchen
Vanillezucker
0,5 Päckchen
Backpulver
1 Messerspitze
Safranfäden
1 Esslöffel
Zucker

ZUBEREITUNG
Himbeerkuchen für Dummies
1Himbeeren zum Auftauen in eine Schüssel, auf einen Teller oder noch besser in ein Sieb legen.
2Die Butter in eine Rührschüssel geben und ein wenig weich rühren.
3Zucker, Vanillezucker und Safran hinzugeben und schaumig rühren.
4Die Eier dazugeben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
5Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und kurz unterrühren.
6Eine Springform mit Butter einfetten, die Masse einfüllen und glatt streichen.
7Himbeeren auf dem Teig verteilen.
8Zucker gleichmäßig über die Himbeeren streuen.
9Den Backofen auf 170°C vorheizen und den Kuchen ca. 45 bis 60 Minuten backen.
10Ab 45 Minuten Backzeit ab und zu mit einem Holzspieß oder Zahnstocher prüfen. Wenn kein Teig am Spieß zurückbleibt ist der Kuchen fertig.
11Gut abkühlen lassen und servieren.
12Einige Tipps: Lässt sich relativ lange im Kühlschrank aufbewahren und schmeckt am nächsten Tag umso besser. Anstatt dem Zucker können z.B. auch Schokostreusel über die Himbeeren gestreut werden. Funktioniert natürlich auch mit anderen Früchten, wie Brombeeren, Kirschen usw.. Sollen die Früchte im Teig versinken, so kann dem Teig etwas Milch hinzugefügt werden. Wenn keine weitere Verwendung für die andere Hälfte Backpulver vorgesehen ist, kann auch das ganze Päckchen benutzt werden.

(mehr dazu bei www.kochbar.de)

Write A Comment