ZUTATEN( 25 Scheiben):

  • 528 g506 Weizen-Vollkornmehl
  • 96 g92 Roggen-Vollkornmehl
  • 240 g230 Sauerteig (selbstgemacht)
  • 1,44 TL1,38 Salz
  • 0,96 Tütchen0,92 Trockenhefe
  • 0,48 EL0,46 Rapsöl

ZUBEREITUNG:

  1. 500 g Weizenmehl, Roggenmehl, Sauerteig, Salz und Trockenhefe mit 300 ml Wasser in eine große Rührschüssel geben. Mit den Knethaken eines Handmixers oder in einer Küchenmaschine zu einem festen Teig kneten.
  2. Den Teig mit einem Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Teigmenge ungefähr verdoppelt hat; das dauert etwa 1 Stunde.
  3. Restliches Weizenmehl auf eine Arbeitsplatte geben. Den Brotteig darauflegen und mit den Händen das Mehl nach und nach unterkneten. Den Teig zu einer knapp 30 cm langen Rolle formen.
  4. Eine Kastenform (30 cm Länge) mit Öl fetten und die Teigrolle hineinlegen. Die Oberfläche einige Male schräg mit einem scharfen Messer einschneiden und mit 2 EL Wasser bestreichen. Im auf 50 °C vorgeheizten und dann ausgeschalteten Backofen (Umluft: nicht geeignet, Gas: kleinste Stufe) nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  5. Die Form aus dem Ofen nehmen und vorsichtig zur Seite stellen, damit der Teig nicht zusammenfällt. Den Backofen auf 250 °C (Umluft: nicht geeignet, Gas: Stufe 5-6) vorheizen. Die Backform auf der 2. Schiene von unten in den Ofen schieben, gleichzeitig ein ofenfestes Gefäß mit etwa 250 ml Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Nach 10 Minuten die Hitze herunterschalten und das Brot bei 200 °C (Gas: Stufe 4) weitere 40-50 Minuten backen.
  6. Das Brot in der Backform auf einem Kuchengitter 30 Minuten ruhen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und vollständig abkühlen lassen.

Zusätzlicher Tipp

  • Das Brot kann auch im Brotbackautomaten (Einstellung: Vollkornbrot) gebacken werden. Dann die flüssigen Bestandteile zuerst einfüllen, darauf alle trockenen Zutaten und obenauf die Trockenhefe.
  • Bitte beachten Sie: Wenn Sie erst noch den Sauerteig herstellen müssen, verlängert sich die Fertig-in-Zeit beträchtlich; er braucht 3 Tage.

Link: https://gesundmutter.com/?p=1511

Write A Comment