ZUTATEN(2Portionen):

  • 240 g gekochte Kichererbsen(Glas oder Dose; Abtropfgewicht)
  • ½ Biozitrone
  • 50 g dunkles Tahin (Mus aus ungeschältemSesam)
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Für die Baguettes
  • ½ Aubergine
  • 1 Tomate
  • 2 ½ EL Olivenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 80 g Rotkohl (brutto)
  • 1 Spritzer frisch gepresster
  • Zitronensaft
  • 2 kurze Baguettes (15 cm lang)
  • oder 1 langes Baguette (30 cm lang)
  • 20 g Kartoffelchips
  • 2 EL Pesto (siehe Rezept Spaghetti mit Basilikumpesto)

ZUBEREITUNG:(25 Minuten)

Für das Hummus die Kichererbsen in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. Ein Viertel der Schale der Zitrone abreiben und 1 EL Saft auspressen.
Kichererbsen, Zitronensaft und -schale, Tahin und 4 EL Wasser im Mixer oder mit dem Pürierstab cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Aubergine und die Tomate waschen und in dünne Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Aubergine darin auf
beiden Seiten je 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.
Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen.
Den Rotkohl waschen, in feine Streifen hobeln oder mit einem Messer fein schneiden. Restliches Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Rotkohl darin 2 Minuten anbraten, dann den Zitronensaft dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Baguette(s) längs halbieren und im Ofen 3 Minuten kross backen.
Reichlich Hummus auf den unteren Baguettehälften verteilen. Zuerst etwas Rotkohl darauflegen, dann die Auberginen- und Tomatenscheiben,
zuletzt die Kartoffelchips. Die oberen Baguettehälften mit Pesto bestreichen und die untere Hälfte damit bedecken.

 

Quelle Buch vegan to go preview

Link: https://gesundmutter.com/?p=970

Write A Comment