Zutaten
Für den Boden
250 gMehl
1 TLBackpulver
60 gPuderzucker
1 PriseSalz
1 ELVanillezucker
125 gQuark
Milch nach Bedarf
4 ELPflanzenöl
Für den Belag
100 mlSahne
1 PKPuddingpulver (Vanillegeschmack)
100 gZucker
400 mlMilch
4Äpfel
3Eigelb
120 gSchmand
Zum Garnieren
Schlagsahne (zum Bestreichen)
4 ELSchokolade (geschmolzen)

Zubereitung
1.
Schritt
Das Mehl, Backpulver und Puderzucker auf eine Arbeitsfläche sieben, Salz und Vanillezucker dazugeben und mit Quark, Milch und Öl zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf noch Mehl oder Milch zufügen. In Frischhaltefolie einschlagen und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

2.
Schritt
Die Sahne mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren. Die Milch in einem Topf aufkochen lassen. Das angerührte Puddingpulver einfließen lassen und unter Rühren cremig andicken lassen. Von der Hitze nehmen. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel fein reiben. Mit den Eigelben und Schmand unter den Pudding mengen.

3.
Schritt
Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auskleiden. Den Teig auswellen und den Boden der Form damit auslegen. Dabei einen kleinen Rand hochdrücken. Mit dem Apfel-Pudding bestreichen und im Ofen ca. 50 Minuten backen. Nach Bedarf abdecken. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren aus der Form lösen, mit Schlagsahne bestreichen und mit Schokoladensauce beträufeln.

Write A Comment