Zutaten für den Ananaskuchen:

  • Für den Nuss-Tortenboden:
  • 200 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier (Zimmertemperatur)
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Teel. Backpulver
  • Zum Tränken des Nuss-Tortenbodens:
  • 1 Essl. Zucker
  • 100 ml heißes Wasser
  • Nach Belieben: 2 Essl. Mandellikör oder Rum
  • Für den Ananastorten-Belag:
  • 2 Essl. Aprikosenkonfitüre
  • 400 g Mascarpone
  • 2 Essl. Zucker
  • 2-3 Dosen Ananas in Stücken je 560 g
    (bei kleiner Springform 24 cm: 2 Dosen, bei größerer Springform: 3 Dosen
  • 1 Päckchen Tortenguss-Pulver, klar
  • 125 ml aufgefangener Ananas-Fruchtsaft
  • 125 ml Wasser
  • 1 Essl. Zucker
  • Für die Ananastorten-Garnierung:
  • 100 g Mascarpone
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 150 ml Schlagsahne
  • 3/4 Päckchen Sahnesteif-Pulver
  • 1 gestrichener Teel. Zucker


Ananastorte backen:

Wenn der Ananastorten-Boden abgekühlt ist, die Wölbung abschneiden (wird für die Ananastorte nicht verwendet), und den Boden umdrehen, so dass Sie eine ebene Oberfläche haben. Zum Tränken des Ananastorten-Bodens einen Esslöffel Zucker im heißen Wasser auflösen, bei Belieben Likör oder Rum dazu geben, und auf dem Tortenboden verteilen.

Für den Ananastorten-Belag die Aprikosenkonfitüre erhitzen (evtl. in der Mikrowelle) und die Konfitüre mit einem Backpinsel
auf der Torten-Oberfläche und den Tortenrand streichen, damit die Mascarpone den Boden nicht aufweicht. Die Mascarpone mit 2 Essl. Zucker verrühren. Den Springform-Rand um den Ananastorten-Boden legen und 400 g Mascarpone auf die Tortenboden-Oberfläche streichen. Weitere 100 g Mascarpone werden später für die Garnierung des Anansstorten-Randes benötigt.

Die Ananasstücke gut abtropfen lassen und dabei den Fruchtsaft auffangen. Die Ananasstücke auf die Mascarpone legen. Das Tortenguß-Pulver mit 125 ml Fruchtsaft und 125 ml Wasser (zusammen 1/4 l) verrühren, 1 Esslöffel Zucker dazu geben und dann unter Rühren zum Kochen bringen. Den Tortenguss heiß von der Tortenmitte aus auf dem Ananastorten-Boden verteilen, so dass bis zum Springform-Rand eine ebene Fläche entsteht.

Wenn der Tortenguss fest geworden ist, den Springformrand vorsichtig von der Ananastorte lösen. Den Tortenrand mit 100 g Mascarpone bestreichen. Dann die gehobelten Mandeln auf den Tortenrand drücken. Nun die Schlagsahne mit dem Sahnesteif und einem gestrichenen Teelöffel Zucker nach der Sahnesteif-Packungsanleitung steif schlagen. Die Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen, und 12-16 Sahnerosetten auf die Ananastorte spritzen. Dabei die Rosetten möglichst weit an den Tortenrand setzen, dadurch wirkt die Ananastorte größer. Durch das Sahnesteif hält sich die Ananastorte im Kühlschrank mindestens 2 Tage.

Tipp: Die gehobelten Mandeln in einer Pfanne leicht anrösten: Sieht gut aus und so schmeckt die Ananastorte noch besser!

Write A Comment